Saalebulls 1C

21. Februar 2015 Uhr

Schade, schade…3:5 Niederlage gegen Ilmenau

Autor:

  Das erste Playoff-Spiel gegen die Kickelhahn Rangers ging leider mit 3:5 verloren. In der Anfangsphase sah es recht gut aus, für unsere 1c. Konzentriert spielte man miteinander, woraus ein früher Treffer in der 4. Minute durch unsere #51 Nils Fitz gelang. Ilmenau jedoch wenig beeindruckt vom Treffer erzielte nur 2 Minuten später den Ausgleich. […]

Soziale Netzwerke - Teile es mit der Welt!

FB-header_150__Bulls-Profilbild 1c_r

 

Das erste Playoff-Spiel gegen die Kickelhahn Rangers ging leider mit 3:5 verloren. In der Anfangsphase sah es recht gut aus, für unsere 1c. Konzentriert spielte man miteinander, woraus ein früher Treffer in der 4. Minute durch unsere #51 Nils Fitz gelang. Ilmenau jedoch wenig beeindruckt vom Treffer erzielte nur 2 Minuten später den Ausgleich. Ilmenau erhöhte nun etwas den Druck und die 1c schien etwas geschockt. Eine Befreiung aus dem eigenen Drittel kaum noch drin, eigene Torchancen auch eher selten. Somit erhöhten die Rangers in der 14. Minute zum 1:2, womit es in die Pause ging.

Im zweiten Drittel passierte anfangs nicht allzu viel. 12 Minuten lang dümpelte das Spiel förmlich vor sich hin, bis es plötzlich Schlag auf Schlag ging. Treffer Ilmenau (33. Spielminute), kurz darauf Anschlusstreffer Saale Bulls 1c (35. Spielminute), erneut durch unsere 51, Nils Fitz. Direkt gefolgt von einem weiteren Tor von Ilmenau. Mit 4:2 ging es also in die zweite Drittelpause.

Das letzte Drittel begannen unsere "Helden der dritten Reihe" mit einem Torhüterwechsel. Im Tor nun die Nummer 98, Tim Brodowsky. Dieser hatte auch im Schlussabschnitt nicht viel zu tun. Unseren Bullen gelang es wieder, konzentrierter miteinander zu spielen. Leider aber ohne Tor. In der 58. Minute entschied sich Coach Matschulat für den sechsten Feldspieler und nahm den Torwart raus. Prompt erzielte die Nummer 66, Alexander Dorschner, den Anschlusstreffer zum 4:3. Noch zwei Minuten zu spielen. Anbully, die 1c behielt die Scheibe, Goalie raus und sechster Spieler aufs Eis. Leider schaffte es Ilmenau, an die Scheibe zu kommen und traf direkt aus der eigenen Hälfte in das leere Tor unserer 1c.

Endstand 3:5, Playoffstand: 0:1

Fazit: Qualitativ wahrscheinlich kein NHL-Spiel, jedoch um einiges besser und spannender als die bisherigen Saisonspiele unserer Jungs. Nun geht es am 01.03. nach Ilmenau zum zweiten Spiel, wo man die Gesamtwertung von aktuell 0:1 auf 1:1 ausgleichen möchte.

Wie hat dir der Artikel gefallen? Bitte bewerte diesen Artikel.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
 Zum Anfang des Artikels
Soziale Netzwerke - Teile es mit der Welt!

  1. Flamarium
    Flamarium 14:02 Uhr am Dienstag, 24 Februar 2015

    Schade, dass es nicht mit dem Heimsieg geklappt hat. Alles Gute für Spiel 2!

    Euer Michael Kriebel

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Kommentar schreiben

Comments

comments

Powered by Facebook Comments