Eiskunstlauf

8. April 2015 Uhr

Zurück aus Bremen

Autor:

Wie zuvor schon berichtet, konnten einige unserer Eiskunstläufer/innen beim Paradice Cup in Bremen erstmals Wettkampfluft schnuppern. Andere waren vor einigen Jahren schon einmal vertreten. Für Sportler, Eltern und die mitgereisten Trainerinnen auf jeden Fall eine aufregende Erfahrung. Zusehen, ausprobieren und lernen Bereits am Ankunftstag bekamen unsere jungen Sportler eine Demonstration was im Eiskunstlauf so alles möglich ist. Die Läufer […]

Soziale Netzwerke - Teile es mit der Welt!

Wie zuvor schon berichtet, konnten einige unserer Eiskunstläufer/innen beim Paradice Cup in Bremen erstmals Wettkampfluft schnuppern. Andere waren vor einigen Jahren schon einmal vertreten. Für Sportler, Eltern und die mitgereisten Trainerinnen auf jeden Fall eine aufregende Erfahrung.

Zusehen, ausprobieren und lernen

Bereits am Ankunftstag bekamen unsere jungen Sportler eine Demonstration was im Eiskunstlauf so alles möglich ist. Die Läufer und Läuferinnen aus Lettland und der Sportschule Berlin zeigten dies auf eindrucksvolle Weise. Davon doch recht beeindruckt, steckten unsere Läufer und  Läuferinnen jedoch nicht den Kopf in den Sand, sondern legten bei ihren Auftritten noch einiges an Leistung zu. 

Am Wettkampftag war die Aufregung natürlich groß und die Erleichterung riesig als die eingeübten Küren aufgeführt waren. Einige der, bei den anderen Läuferinnen gesehenen, Kunststücke und Schritte wurden dann auch prompt beim gemeinsamen Auslauf nach der Siegerehrung ausprobiert und riefen bei Eltern und Trainern erstaunt-erfreute Blicke hervor.

Viele Eindrücke, Erfahrungen und Ideen im Gepäck 

Nur unsere älteste, mitgereiste Sportlerin musste sich noch einen Tag länger gedulden. Die zunehmende Aufregung war nicht mehr zu verbergen. Am nächsten Morgen wich die Aufregung der Konzentration auf den bevorstehenden Auftritt.
Mit Unterstützung der mitgereisten Trainer und Eltern zeigte auch sie eine super Leistung.

Danach ging es zurück ins „Garden Hotel“ zum letzten gemeinsamen Frühstück, bevor nach der Siegerehrung, alle wieder gen Heimat aufbrachen. Mit vielen Eindrücken, Erfahrungen und unendlich vielen Ideen im Gepäck ging dieser Höhepunkt der Saison 2014/15 zu Ende.

Bremen 2015 Paradice Cup Bremen 2015

Potential für mehr Teilnehmer und noch bessere Leistungen ist definitiv da

Betrachtet man die kurze Vorbereitungszeit und die aktuellen Trainingsbedingungen, mit Eis in Flächenteilung, Entschluss zur Teilnahme erst Ende Januar usw. kann man durchaus stolz auf die Kids und den erreichten Platzierungen sein.

Vielleicht möchten sich ja in der nächsten Saison noch einige Sportler mehr den Wettkämpfen stellen. Das Potential ist auf jeden Fall vorhanden.

Einen großes Dankeschön auch an das Team vom „Garden Hotel Bremen“ für eine hervorragende Gastfreundlichkeit und die uns zugekommene Unterstützung.

Wie hat dir der Artikel gefallen? Bitte bewerte diesen Artikel.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (4 votes cast)
 Zum Anfang des Artikels
Soziale Netzwerke - Teile es mit der Welt!

  1. Saalesparkasse
    Saalesparkasse 22:14 Uhr am Mittwoch, 8 April 2015

    Wir freuen uns mit den Läuferinnen, Läufern, Trainern, Verantwortlichen und Eltern über die gelungene Teilnahme in Bremen.

    i.A. Tino Bürger

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentar schreiben

Comments

comments

Powered by Facebook Comments