Young Saalebulls

6. April 2016 Uhr

Erfolgreiche Cups der Young Saale Bulls

Autor:

Zählt man die Turniertage zusammen, so sind es 6 lange Tag (und Nächte) gewesen.

Soziale Netzwerke - Teile es mit der Welt!

Gelungene Premiere und ein hervorragendes Saisonfinale

Der U 19 Cup war eine gelungene Premiere. Erstmals richtete der ESV Halle ein U 19 Turnier aus und der Zuspruch war groß. 10 Teams lieferten sich über Ostern einen spannenden Wettkampf. Am Ende gewann der Turnierfavorit aus Ingolstadt, in einem sehr guten Finale, gegen aufopferungsvolle Wölfe aus Bad Wörishofen. Sportlich enttäuscht hat leider der Gastgeber. Der ESV Halle fand wiedererwartend keinen Zugriff und musst am Ende sich mit dem vorletzten Platzim Turnier zufrieden geben. 2 Siege und 3 Niederlagen standen für den Gastgeber zu Buche. Dies zeigt aber auch wie eng es sportlich im Turnierverlauf zu ging. Einzig Ingolstadt konnte 5 Siege einfahren und war zu Recht am Ostermontag auf Platz 1.

Da es zur Zeit in Deutschland das einzige U 19 Turnier für Vereinsmannschaften ist und sich eine große Hotelkette bereits erklärt hat, für dass kommende Jahr die Schirmherrschaft dafür zu übernehmen, werden wir den Cup wiederholen und hoffentlich sportlich besser als Gastgeber abschneiden.

Young Saale Bulls U16 Young Saale Bulls U16

6. Halle Saale Cup U16 – spannender als gedacht.

Hier lagen die sportlichen Ansprüche, Seitens des Gastgebers nicht allzu hoch. In der Gruppe A mit Bayreuth, U 16 Academy , Bremerhaven und Geretsried hoffte man auf Platz 3 in der Vorrunde. In der Gruppe B standen sichAdler Mannheim, Wolfsburg, Klostersee, Buchloe und Troisdorf gegenüber. Halle besiegte am frühen Morgen den ESC Geretsried und musste erst Abend im Eröffnungsspiel gegen den EHC Bayreuth ran. Dies war dann auch ein Spiel wie nicht erwartet. Nach 3 Minuten ging der Favorit Bayreuth in Führung und erarbeitete sich weitere Möglichkeiten im Anschluss. Jedoch nutzte Halle sein erstes ÜZ Spiel in der 13 Minute zum Ausgleich und gleichzeitig war dies auch der Pausenstand. Bayreuth hatte in der 23. Minute die Möglichkeit selbst wieder bei einem ÜZ Spiel in Führung zu gehen, doch Halle konterte und machte das 2 – 1 in Unterzahl und kurz darauf das 3 – 1. Bayreuth kam durch kleinere Unachtsamkeiten innerhalb von 3 Minuten zum 3 – 3 Ausgleich. Nun lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Bei 1.30 noch auf der Uhr, erzielte Halle das 4 – 3 und Sekunden vor dem Abpfiff erhöhte man noch 5 – 3. Da sich alle Teams in der Gruppe bisher die Punkte gegeneinander abgenommen hatten, musst Halle aus den noch 2 verbleibenden Spielen gegen Bremerhaven und die U 16 Academy einen sieg holen, um ins Finale einzuziehen. Samstag schlug man dann gleich Bremerhaven mit 3 - 2 und dadurch stand fest, dass man Sonntag im Finale ist!

In Gruppe B standen Mannheim und Wolfsburg ungeschlagen oben und der direkte Vergleich würde am Samstag entscheiden, wer gegen den Gastgeber spielt um Platz 1. Samstagabend stand es fest, es war der EHC Wolfsburg, der in einem super Spiel, auf hohem Niveau, Mannheim bezwang. Unter den Gästen weilte auch Robin Sochan, der sich mit mir gemeinsam das Spiel ansah.

Prognose der Trainer des ESV – MEGASCHWER – und 10:90 die Siegchance!

Tor für die Young Saale Bulls Tor für die Young Saale Bulls
Vor gut 300 – 400 Zuschauern und prominter Trainerunterstützung von Erik Wunderlich, war im Finale der EHC Wolfsburg optisch überlegen und erarbeitete sich Chancen für 2 Spiele. Jedoch stand der technischen Überlegenheit ein Gastgeber mit ungebändigten Kampfesgeist gegenüber. Die Jungs warfen sich in die Schüsse und versuchten so lange wie möglich die 0 zu halten. Trotz allem, versenkte Wolfsburg den Puk im Tor und ging mit 1-0 in Führung. Doch Halle nutzte eine der wenigen Chancen und kam zunächst kurzfristig mit dem 1 – 1 ins Spiel zurück. Jedoch dauerte es nicht lange und die Grizzlys erzielten das 2 – 1. Der Druck auf das hallesche Tor wurde immer größer und genau dahinein machte Halle überraschend durch einen Schlagschuß von der blauen Linie das 2-2. Das Team aus Wolfsburg verlor durch dieses Tor etwas den Spielfaden und Halle nutzte dies aus und erzielte kurz hintereinander weitere 2 Tore und es waren noch 5 Minuten auf der Uhr Bei 2.22 noch verbleibender Spielzeit erzielten dann die Niedersachsen den Anschlusstreffer. Ab da war es wie ein Überlebenskampf für die Young Saale Bulls. 2.22 bis zum Finalsieg, 2.22 bis zum Pott. Das setzte Kräfte frei und und schraubte den Adrenalynspiegel von Trainern und Zuschauern hoch - es war eine reine Abwehrschlacht. Selbst bei 4 Sekunden vor dem Ende hatte Wolfsburg noch eine Möglichkeit, die aber durch den Goalie zunichte gemacht wurde. Nach dem Spielende gab es bei der Mannschaft, den Betreuern und Trainern kein halten mehr – ein unglaubliches Finale mit einem glücklichen Sieger, der als Underdog ins Turnier ging!

6 Tage - 80 Stunden - 20 Teams - 50 Spiele

Vielen Dank auch an unsere Kooperationspartner und an alle Helfer/innen , Schiedsrichter, an das Malteser Kreuz, an die Jugendmannschaft die den U 16 Cup mit absicherten, an den Fanclub Dölbau und die MEC Fans, an Olli , DJ Mirko und natürlich an das Hotel Mercure, in Person Herrn Andre Müller, an die vielen Firmen die hier uns unterstützt haben….und nächstes Jahr geht’s weiter!

Halle Saale Cup Gewinner 2016 Halle Saale Cup Gewinner 2016
Wie hat dir der Artikel gefallen? Bitte bewerte diesen Artikel.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (2 votes cast)
 Zum Anfang des Artikels
Soziale Netzwerke - Teile es mit der Welt!

  1. Es sind noch keine Kommentare zu "Erfolgreiche Cups der Young Saale Bulls" vorhanden.

    Du hast eine Meinung zum Thema oder Artikel? Dann schreib uns hier deine Meinung.

Kommentar schreiben

Comments

comments

Powered by Facebook Comments