Young Saalebulls

15. November 2017 Uhr

Bewundernswerte Schülermannschaft

Autor:

Zur ungewöhnlich frühen Zeit um 08:00 Uhr Morgens holte die U16 ein Achtungsergebnis „zu Hause“ in Braunlage…

Soziale Netzwerke - Teile es mit der Welt!

Den Umständen geschlossen getrotzt

Am Freitag (10.11.2017) Mittag stand es fest: Das Heimspiel am Sonntag (12.11.2017) um 12:15 Uhr musste verlegt werden. Alle drei Eismeister haben sich bei der Stadt Halle krank gemeldet. Der unermüdliche Einsatz der Aushilfskraft fand am Samstag sein Ende. Und leider stand auch kein Personal der MEC UG (wie es Gott sei Dank in den letzten beiden Wochen der Fall war) zur Verfügung. So musste das Spiel nach Braunlage verlegt werden. Dort waren Eiszeit und Eismeister zur Verfügung. Leider aber nur um 08:00 Uhr am Morgen! Weder Eltern noch Trainer und Betreuer scheuten die Strapazen und Mühen der über die Maßen frühen Anfahrt und so konnte die Mannschaft allen widrigen Umständen zum Trotz geschlossen zum "Heimspiel" in Braunlage gegen die SG Ilmenau/Braunlage antreten.

Bewundernswertes Spiel abgeliefert

Schüler trotzen allen Umständen Schüler trotzen allen Umständen

Das Spiel war anfangs relativ ausgeglichen, weil die Young Saale Bulls defensiv gut standen und mit hängendem Mittelstürmer agierten. Darunter litt natürlich die Offensive ein wenig, aber der Gegner konnte auch nur wenige Chancen erspielen. Diese waren dann aber kein Problem für den Hallenser Goalie. Auch die Hallenser Kinder hatten einige hochkarätige Chancen, die jedoch ungenutzt blieben. Im entscheidenden Moment konnte der freie Spieler entweder seinen Schläger oder aber seine Beine nicht sortieren. Im letzten Drittel traf Braunlage/Ilmenau dann mit einem Fernschuss, der dem Goalie der Young Saale Bulls unglücklich über den rechten Schoner rutschte. Obwohl der Torhüter der Hallenser noch dran war, kullerte der Puck dann doch ins Tor. Danach dann ein Gestocher vor unserem Tor, bei dem eine aus Hallenser Sicht eher unglückliche Strafe resultierte. In der folgenden Unterzahl mussten die Young Saale Bulls dann das 2 zu 0 hinnehmen. In der Endphase des Spiels setzte Halle nochmal alles auf eine Karte, nahm den Torhüter aus dem Spiel und ersetzte ihn durch einen sechsten Feldspieler. Doch der finale Ansturm der Young Saale Bulls wurde nicht belohnt und es blieb beim 0:2.

Tolle Einstellung und eine positive Entwicklung im Spiel

Auch wenn das Ergebnis am Ende auf Grund der höheren Zahl an Chancen für Ilmenau/Braunlage in Ordnung geht, hat das Spiel eine enorme Verbesserung zur Vorwoche erkennen lassen. Die Arbeit von Trainer Nils Fitz scheint langsam Früchte zu tragen. Schießt Halle eventuell sogar das erste Tor, hätte das Spiel unter Umständen auch anders ausgehen können. Am Ende muss man einfach die tolle Einstellung der Hallenser Kinder loben, die mit viel Herzblut und Kampfgeist zu morgendlicher Stunde agierten. Ein riesen Dank geht an alle Eltern, die eine sehr kurze Nacht und eine zusätzliche Anfahrt in Kauf genommen haben, um ihre Schützlinge rechtzeitig zum Spielort zu bringen. Es ist ein Sinnbild für die Geschlossenheit und die Willenskraft, die in den Reihen der Young Saale Bulls zu finden sind und die es immer wieder schaffen, Hindernisse zu überwinden.

Wir als ESV Halle e.V. sind stolz auf Euch!

Wie hat dir der Artikel gefallen? Bitte bewerte diesen Artikel.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
 Zum Anfang des Artikels
Soziale Netzwerke - Teile es mit der Welt!

  1. Es sind noch keine Kommentare zu "Bewundernswerte Schülermannschaft" vorhanden.

    Du hast eine Meinung zum Thema oder Artikel? Dann schreib uns hier deine Meinung.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments