Young Saalebulls

20. Februar 2018 Uhr

Jeder gegen Jeden mit dramatischem Ende für Team Young Saale Bulls

Autor:

Das Spielformat im U10 Bereich sorgt für immer neue Konstellationen. So baute man nach der Absage von Weisswasser die Mannschaften völlig neu zusammen.

Mathematik im Eishockey

Young Saale Bulls U10

Beim Heimturnier der Bambini am 17.02.2018 wurde der bisherige Spielmodus "überarbeitet" und wieder neu gestaltet. Da die Mannschaft aus Weisswasser kurzfristig absagen musste und die anderen Teams aus Crimmitschau und Leipzig (SG mit Chemnitz) bereits angereist waren, wurde natürlich gespielt. Aber wie? Wie konnte man sechs Teams bauen und ordentlich gegeneinander spielen lassen? Ganz einfach! Drei Mannschaften mit 12 Feldspielern ergibt 36 Feldspieler und: 36:6=6. Jedes Team benötigte 2 Reihen: 6:2=3. Somit stand fest: Es wird 3 gegen 3 gespielt mit 3 regulären Teams und 3 Mischmannschaften. Die Young Saale Bulls Spieler/innen verteilten sich also mit je 2 Feldspielern auf drei Mischmannschaften und natürlich 6 Feldspieler im Team Young Saale Bulls. Jetzt konnte es endlich losgehen.

Young Saale Bulls U10

Jeder gegen Jeden oder Alle gegen Alle

Es spielten also ständig ein paar Young Saale Bulls Kinder gegen andere Young Saale Bulls Kinder, ergänzt mit Kindern aus Crimmitschau, Leipzig und Chemnitz. Und nach all der Mathematik waren wir endlich wieder da angekommen, worum es eigentlich geht: Eishockeyspielen. Und daran hatten auch alle Kinder, egal wer mit wem spielte, wieder richtig Freude - allen voran unsere "Ladies-Reihe" die nur aus Mädchen und dabei auch noch zwei Schwestern (Marie, Lilly und Ginny) bestand.

Young Saale Bulls U10

Tore, Pässe und Laufaktionen konnten nun auf drei Spielflächen von den Eltern bewundert werden. Man merkte auch schnell, dass mehr Platz auf jeder Fläche (Nur 3 anstatt 4 Spieler auf jeder Seite) zum Spielen war. Vor allem die größeren Kinder wussten den zusätzlichen Platz schnell auszunutzen und kreierten schöne Spielzüge. Und natürlich wollte auch jeder mit seinem Team gewinnen.

Etwas Dramatik am Ende

Jeder gegen Jeden beim U10 Turnier Jeder gegen Jeden beim U10 Turnier

Im letzten Spiel traf dann das Team Young Saale Bulls (Coach: Stephan) auf das Team Mix weiß (Coach: Kevin). Beide Teams hatten bis dahin alle Spiele gewonnen und es ging somit um den Tagessieg. Nach einer harten und teilweise sogar körperbetonten 1. Halbzeit führte das Team Mix weiß mit 3:1. Die zweiten 10 Min. konnten leider nicht mehr ausgespielt werden, weil die Zeit schon zu weit fortgeschritten war und das Turnier beendet werden mußte - Die anfängliche Mathematik hatte wohl zu viel Zeit gekostet. Somit hat sich Team Mix weiß den Tagessieg erkämpft. In der Kabine gab es kurzzeitig noch ein paar Tränen. So sehr hatte dann doch jeder in seinem Team "ums Gewinnen" gespielt. Das lässt durchaus den Einsatz erkennen, mit dem bereits im kleinen Alter zur Sache gegangen wird. Aber schon zum Essen war alles wieder vergessen und alle waren wieder vereint:
Nach Alle gegen Alle folgte Jeder mit Jedem - und das ist auch gut so!

Young Saale Bulls U10
Wie hat dir der Artikel gefallen? Bitte bewerte diesen Artikel.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
 Zum Anfang des Artikels
  1. Es sind noch keine Kommentare zu "Jeder gegen Jeden mit dramatischem Ende für Team Young Saale Bulls" vorhanden.

    Du hast eine Meinung zum Thema oder Artikel? Dann schreib uns hier deine Meinung.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments