Allgemein

26. April 2018 Uhr

Ein Sommer der Umstellung

Autor:

Alles neu macht der Mai… in unserem Fall nicht der Mai, sondern die Sommerpause 2018. Es gibt einige einschneidende Änderungen sowohl im Verein als auch im Ligen- und Spielsystem beim Eishockey.

Die interne Umstrukturierung

Der zur Mitgliederversammlung vorgestellte Vorschlag wird in der Sommerpause 2018 bis auf eine kleine Ausnahme umgesetzt. Die Alten Herren bleiben eine eigene Abteilung. Wie ihr am Seitenmenü erkennen könnt, ist die Umstrukturierung auch online bereits berücksichtigt. In der neuen Abteilung SAALE BULLS AMATEURE sind alle Teams ab dem Erwachsenenalter (18 und älter) zusammengefasst. Der ehemalige Nachwuchs Abteilungsleiter und Cup-Organisator Michael Rahn hat sich bereiterklärt, die anspruchsvolle Aufgabe zu übernehmen, hieraus eine ähnlich starke und entwicklungsfreudige Abteilung wie es der Eishockey Nachwuchs ist, zu formen. Tom Beuster und Marcel Matschulat werden ihn mit ihren Erfahrungen aus Saale Bulls 1b und Saale Bulls 1c dabei unterstützen.

Der "Stammbereich" LAUFGRUPPE und Projekte ist in den letzten beiden Jahren derart stark angewachsen, dass auch hier eine Anpassung der Organisationsstruktur notwendig war. In Form eines Abteilungsleiters wurde hier vom Vorstand Chris Wallat als Rekrutierungskoordinator eingesetzt. In seiner Funktion wird er direkt mit unserer Geschäftsstellenleiterin Astrid Lietzke zusammenarbeiten und folgende Projekte koordinieren:

  • Saale Bulls U7
  • Laufgruppen Eishockey & Eiskunstlauf
  • Eislaufen im Schulsport (Grundschulen Huttenstrasse, Krea Halle & Liliengrundschule
  • Eislaufen als Hort AG (z.B. Projekt Eisbär mit BUK e.V.)
  • Eislaufen in der KITA

Umstrukturierung der Altersklassen

Im Rahmen des Powerplay 26 Konzeptes hat der Deutsche Eishockey-Bund beschlossen, zur Saison 2018/19 die Altersstruktur im Nachwuchsbereich umzustrukturieren. Dadurch entsteht nun eine Altersklasse mehr als zuvor. Die jüngste Klasse, die U7, haben wir im Stammbereich eingegliedert, da hier hauptsächlich Laufschulkinder ihre ersten Erfahrungen sammeln sollen. Folgende Altersklassen gehören der Abteilung EISHOCKEY NACHWUCHS an: U9, U11, U13, U15 und U17. Da in der neuen U20 grundsätzlich Sportler ab 18 Jahren spielen, ist die U20 als SAALE BULLS JUNIORS Teil der Abteilung SAALE BULLS AMATEURE.

Vorgaben und Leitlinien des DEB für den Spielbetrieb

Die Spielformen wurden nochmal deutschlandweit einheitlich vorgegeben. So werden U7 und U9 quer in 2 bis 3 Dritteln und in Turnierform spielen. In der U11 werden die Sportler dann sukzessive auf das Großfeldspiel herangeführt. In der ersten Saisonhälfte erfolgt das Spiel einmal quer und einmal auf ein Halbfeld. Zur zweiten Saisonhälfte (ab Januar) spielen die Kinder dann aufs Großfeld. Es sind sowohl Einzelpartien als auch Turnierformen mit 3 bis 6 Teams möglich (Siehe: Spielbetrieb U11). In den Altersklassen U13 und U15 wird auf Landesebene und auf Großfeld im regulären Ligabetrieb gespielt. Ob es am Ende der Saison ein Endturnier um die Deutsche U15 Meisterschaft geben wird, steht noch nicht fest. In der U17 gibt es die erste deutschlandweite Ligenform. Eingeteilt wirde die Liga in Division I und Division II. Darunter kommen die Ligen auf regionaler bzw. Landes-Ebene. Das Format der DNL wird übertragen auf die höchste Nachwuchsliga, die U20. Dort wird es für die DNL eine Division I, eine Division II und eine Division III geben. Die Ligen darunter finden auf regionaler bzw. Landes-Ebene statt.

Viel Arbeit im Sommer

Jetzt gilt es für uns im ESV Halle die Vorbereitungen für die nächste Saison anzugehen. Einerseits müssen die Vorgaben des DEB umgesetzt werden, andererseits müssen Anpassungen auf die Entwicklungen der letzten Saison vorgenommen werden. Die gestiegene Zahl der Altersklassen sowie der Aufstieg der Saale Bulls 1b in die Regionalliga erfordern eine nochmalige Überarbeitung der Trainings- bzw. Eiszeiten. Hier gilt es die notwendigen Absprachen mit unseren Partnern zu treffen. Darüber hinaus ergaben sich im Laufe der letzten Saison auch deutliche Mängel in der Mannschaftszusammenstellung bei den Knaben und Schülern. Somit ist es Aufgabe der Abteilung EISHOCKEY NACHWUCHS zusammen mit dem Vorstand an den passenden Kooperationen zu arbeiten, evtl. auszubauen oder aber auch Partner zu wechseln. Nach Vorbild der Altersklassen Bambini, Kleinschüler und Jugend gilt es für die nächste Saison Partner zu finden, mit denen an allen Enden eine echte Win-Win Konstellation für beide Seiten steht. Es gibt also viel zu tun...packen wir's an!

Mehr ESV Mehr ESV
Wie hat dir der Artikel gefallen? Bitte bewerte diesen Artikel.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
 Zum Anfang des Artikels
  1. Es sind noch keine Kommentare zu "Ein Sommer der Umstellung" vorhanden.

    Du hast eine Meinung zum Thema oder Artikel? Dann schreib uns hier deine Meinung.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments