Saalebulls 1C

22. November 2018 Uhr

Erster Dreier für Saale Bulls 1c

Autor:

Mit den Rangers vom Kickelhahn kam ein schwer einzuschätzender Gegner an die Saale. Um die nötige Ordnung an der Bande herzustellen, agierte Michael Rössner wieder als Coach.

"Kell" erneute als Coach

Mit den Rangers vom Kickelhahn kam ein schwer einzuschätzender Gegner an die Saale. In den letzten Jahren immer wieder unser Stolperstein, dieses Jahr allerdings auch noch ohne Punktspiel und somit noch unbeschrieben! Um die nötige Ordnung an der Bande herzustellen, agierte Michael Rössner wieder als Coach.
Der Puck wurde eingeworfen und ab ging es. Erneut waren wir es, die das Tempo vorgaben. Und schon in den ersten Minuten scheiterten wir nur denkbar knapp am Goalie der Ilmenauer. Doch wieder waren es die Gäste die nach mehrmaligen Nachsetzen die Scheibe an Christoph Schubert vorbeidrücken konnten. Nervig, hatte man doch den Gegner relativ gut im Griff. Trotz etlicher Chancen auf beiden Seiten, sollte es beim 0:1 bleiben!

Ausgleich und erneuter Rückstand

Im zweiten Drittel das gleiche Szenario. Wir drückend, aber nicht zwingend genug um hart arbeitende Rangers den Zahn zu ziehen. Doch diesmal nutzten wir unsere Chance. Alexander Mänicke zog in Unterzahl von der blauen Linie ab und das Ding schlug im Gehäuse der Gäste ein! Ausgleich! 3 Minuten vor der letzten Pause gelang es den Rangers, durch eine kleine Unachtsamkeit unserer Verteidiger, den Puck über die Linie zu bringen. 1:2 in die Pause.

Furiose Aufholjagd

Ab ins letzte Drittel. Beide Teams wollten jetzt den Sieg. Es sollte fast 10 Minuten dauern bis unsere Siegesfahrt startete. 10 Minuten voller Spannung, immer wieder auf und ab und teils auch fragliche Leistungen der Schiris. Die Torhüter konnten dabei ein ums andere Mal glänzen und ihre Teams im Spiel halten. Dann war es Florian Leyser der die Scheibe irgendwie zum Ausgleich am Torhüter der Rangers vorbei führte. Jetzt ging der Spaß erst richtig los! Die Zeit lief immer weiter Richtung Schlusspfiff, jeder Fehler könnte jetzt das Ende bedeuten. Die Anspannung war auch auf unserer Bank kaum auszuhalten. 5 Minuten vor Schluss dann aber endlich die Erlösung. Tony Geyer nutzte einen Aufbaupass von Marvin Doerks und setzte sich vom Spielgeschehen ab. Zwei Verteidiger versuchten noch die Laufroute zu schließen aber auch hier fand Tony einen Weg vorbei. Am Ende war es ein einfacher Schuss zwischen die Beine, der das Spiel entscheiden sollte! 3:2 Führung und nur noch wenige Minuten auf der Uhr. Die Nervosität machte sich bemerkbar. Die Scheibe war nicht mehr aus unserem Drittel zu bekommen, Ilmenau schoss zum Glück mehrmals am Tor vorbei, oder Schubert war zur Stelle! Jetzt bloß nicht nachlassen. Tim Schulze brachte dann eine Minute vor Ablauf der Zeit die Sicherheit. Er fasste sich nochmal ein Herz und schob die Scheibe zum 4:2 Endstand ein! Schluss, SIEG, 3Pkt!!!

An dieser Stelle Gratulation an Marvin Doerks der seinen ersten Punkt im Trikot der 1C verbuchen konnte! Der nächste 3er soll dann in zwei Wochen folgen. Gastgeber werden die Ice Rebells aus Waltershausen sein.

Erster Dreier für Saale Bulls 1c
Wie hat dir der Artikel gefallen? Bitte bewerte diesen Artikel.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
 Zum Anfang des Artikels
  1. Es sind noch keine Kommentare zu "Erster Dreier für Saale Bulls 1c" vorhanden.

    Du hast eine Meinung zum Thema oder Artikel? Dann schreib uns hier deine Meinung.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments