Young Saalebulls

5. Dezember 2018 Uhr

U11 verschenkt 6ten Punkt im letzten Wechsel

Autor:

Im ersten Heimturnier steigerten sich die Young Saale Bulls gegen Dresden und Chemnitz von Hälfte zu Hälfte.

Holprige erste Hälfte gegen Dresden

Young Saale Bulls U11- Heimturnier

Nach dem etwas verkorksten Wochenende im "Welli" musste das Team erstmal wieder in sein gewohnt gutes Spiel finden. Anfänglich taten sich die Kinder aus Halle und Berlin gegen die Dresdner Eislöwen Juniors dabei noch etwas schwer. Ein bisschen Nervosität und Unsicherheit war zu spüren. Doch als die ersten Spielzüge gelangen und schließlich auch in Tore endeten, nahmen Sicherheit und Selbstbewusstein wieder zu. Trainer, Betreuer und auch die Eltern freuten sich darüber, die Spielgemeinschaft wieder kombinieren zu sehen. Laufwege und Pässe wurden zunehmends besser. Die Mädchen und Jungen der Spielgemeinschaft Halle/OSC hatten wieder richtig Freude am Spielen gefunden. War vor einer Woche noch mehr Kampf und Krampf angesagt, so sprudelte das Team nun wieder vor Lauffreude und Spielwitz. Am Ende konnten sowohl Team A als auch Team B das Spiel gegen Dresden jeweils deutlich für sich entscheiden und damit erneut vier Punkte einfahren.

Chemnitz dieses Mal stärker

Young Saale Bulls U11- Tor

In den zweiten Begegnungen mussten sich die Young Saale Bulls auf deutlich stärkere Young Crashers einstellen als noch vor zwei Wochen in Chemnitz. Damals fehlten den Sachsen vier gute Spieler. Motiviert und engagiert gingen beide Teams ans Werk. Während sich auf der einen Seite die Young Saale Bulls einen kleinen Vorsprung herausspielen konnte, ging auf der anderen Seite Chemnitz in Führung. Es wurde richtig spannend. Konnte die Spielgemeinschaft Halle/OSC erstmals mehr als 4 Punkte für sich holen? Alles war möglich! Denn auch gegen die Young Crashers zeigten die Young Saale Bulls viel Laufbereitschaft und schöne Spielzüge. Zum Ende der zweiten Hälften wurde es richtig spannend. Leider konnte Team B der Chemnitzer am Ende die entscheidenden Tore setzen und das Spiel für sich entscheiden. Das war schade, denn die Kinder aus Halle und Berlin hatten eine tolle Leistung gezeigt. Team A der Young Saale Bulls ging schließlich mit einem Tor Vorsprung in den letzten Wechsel. Alle Anwesenden fieberten mit den Kindern mit. Und dann klingelte es wenige Sekunden vor Schluss doch noch im Kasten. Kurz danach war Schluss und Team A teilte sich die Punkte mit Chemnitz. Das bedeutete aber auch erstmalig eine Ausbeute von fünf Punkte! Dazu noch gut gespielt und toll gekämpft. So kann es weitergehen, Kinder!

Young Saale Bulls U11- Torchance
Wie hat dir der Artikel gefallen? Bitte bewerte diesen Artikel.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
 Zum Anfang des Artikels
  1. Es sind noch keine Kommentare zu "U11 verschenkt 6ten Punkt im letzten Wechsel" vorhanden.

    Du hast eine Meinung zum Thema oder Artikel? Dann schreib uns hier deine Meinung.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments