Young Saalebulls

4. Dezember 2018 Uhr

U13 forderte Top Team Dresden heraus

Autor:

Die Young Saale Bulls traten zusammen mit dem SG Partner OSC Berlin in Dresden gegen einen Großteil des derzeit stärksten U13 Teams im Osten an.

Fast schon David gegen Goliath

Young Saale Bulls U13 - Führungstreffer

Sage und Schreibe 11 Spieler aus dem derzeit mit klarem Abstand stärksten U13-Teams der gesamten ODM standen unserer Spielgemeinschaft Halle/OSC in der EnergieVerbund Arena am Samstag Vormittag gegenüber. Dementsprechend spritzig gestaltete sich auch gleich die Anfangsphase des Spiels. Die Young Saale Bulls hielten trotz zweier, nicht unerheblicher, Ausfälle wacker dagegen. Von der ersten Sekunde an waren die Kinder unserer Spielgemeinschaft hellwach und ein gut aufgelegter Torhüter vereitelte die ersten Chancen der Dresdner. Sichtlich überrascht und etwas verunsichert mussten die Gastgeber dann die ersten Tore der Young Saale Bulls hinnehmen. So stand es zur Hälfte des ersten Drittel tatsächlich 1:3 für die SG Halle/OSC. Zum Ende hin mussten unsere Kinder dann dem hohen Niveau und der Spielgeschwindigkeit Tribut zollen und die Kräfte ließen deutlich nach. Jetzt spielten die stark besetzten Eislöwen Juniors mächtig auf und drehten das Ergebnis innerhalb der letzten 5 min. zu einer 4:3 Führung für Dresden. "Das war's dann wohl für den tapferen David..."

Mit Vollgas aus der Drittelpause

Young Saale Bulls U13 toller Schuss

...dachten sich wohl auch die Dresdner und kamen siegessicher aus der Kabine. "Nicht mit uns!", sagten sich die Hallenser und Berliner Kinder und legten völlig überraschend zu Beginn des zweiten Drittel gleich los wie die Feuerwehr. Erneut schien Goliath überrascht und überrumpelt. Bis sich die Eislöwen Juniors versahen, stand es 4:8 für die Young Saale Bulls! Das Team hatte alles in die Waagschale geworfen und in der ersten Hälfte des zweiten Drittel tatsächlich 5(!) Tore erzielt. Doch dann trat ein, was bereits im ersten Drittel zu beobachten war: Die Kräfte der kleinen Truppe aus Hallenser und Berliner Kindern ließen nach. Man konnte förmlich zusehen, wie die Schritte schwerer wurden und die Gegenwehr immer weniger. Und wieder bekamen die Dresdner dadurch zusätzlichen Aufwind. Die Gastgeber schafften es erneut innerhalb der letzten Minuten des Drittels das Ergebnis in eine Führung zu drehen. So stand es zum Ende des zweiten Spielabschnittes 9:8 für die Hausherren.

Ein Handballergebnis als Endstand?

Young Saale Bulls U13 - Führungstreffer - dagegenhalten

... das war die Frage. Würden die Spieler_innen der SG Halle/OSC erneut so aufdrehen können? Reichen die Kräfte noch? Sie reichten nicht mehr! Obwohl die Young Saale Bulls nochmal alles gaben, sprang nicht mehr als ein Ausgleichstreffer in der ersten Phase des letzten Drittel heraus. Das Anrennen gegen diese starken Dresdner hatte zu viel Kraft gekostet. Und dann kam, was in jedem Drittel gekommen ist. Der finale Ansturm der Eislöwen Juniors. Wie in beiden Dritteln zuvor, versenkten die Gastgeber fünf Tore im Gehäuse des, unabhängig vom Ergebnis, gut haltenden Torhüters. Ein wenig geknickt nahmen die Kinder aus Halle und Berlin die am Schluß etwas zu deutlich ausgefallene Niederlage hin. Das war aber nicht nötig. Denn das Team kann vielmehr stolz auf sich sein, eine der stärksten Mannschaften in der ODM so herausgefordert zu haben! Die Leistung sollte der Spielgemeinschaft und ihrem Trainer auf alle Fälle Mut für die nächsten Spiele machen.

Young Saale Bulls U13 - Verabschiedung
Wie hat dir der Artikel gefallen? Bitte bewerte diesen Artikel.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
 Zum Anfang des Artikels
  1. Es sind noch keine Kommentare zu "U13 forderte Top Team Dresden heraus" vorhanden.

    Du hast eine Meinung zum Thema oder Artikel? Dann schreib uns hier deine Meinung.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments