Young Saalebulls

5. Februar 2019 Uhr

U15 mit wenig Glück gegen Leipzig

Autor:

Am 03.02.2019 13:00 fand in der Berliner Eissporthalle Paul-Heyse-Straße das Spiel der Spielgemeinschaft Young Saale Bulls / OSC Berlin / F.A.S.S. Berlin in der AK U15 gegen die Spielgemeinschaft Leipzig / Chemnitz / Crimmitschau statt.

Mäßiger Beginn und kein Glück

Im letzten Spiel der Doppelrunde gegen die SG Leipzig/Chemnitz/Crimmitschau versuchte unsere Spielgemeinschaft noch einmal einen Sieg zu erkämpfen. Die Hoffnung bekam schon in der ersten Minute einen Dämpfer, als unsere Gäste das erste Tor vorlegten und so sehr zeitig in Führung gegangen sind. In der sechsten Minute traf es unsere Spielgemeinschaft mit einer Strafe. Kompakt wurde in der Unterzahl verteidigt bis ebenfalls in der sechsten Minute eine Strafe gegen unsere Gäste verhängt wurde. Auch mit der gleichen Anzahl Spielern auf dem Eis gelang es nicht, ein Tor zu schießen. Im weiteren Verlauf war der Spielanteil beider Mannschaften in etwa gleich. In der dreizehnten Minute erhielt unser Spielgemeinschaft erneut eine Strafe. Hier wurde des Öfteren im gegnerischen Drittel gespielt und Torschüsse abgegeben, aber am Ende blieben die Young Saale Bulls ohne Torerfolg. In der 18. Minute setzte sich unsere Spielgemeinschaft endlich zum Ausgleich durch. Beflügelt vom Ausgleich wurde wieder munterer gespielt. Den nächsten Dämpfer bekam unsere Spielgemeinschaft in der 20. Minute als unsere Gegner das zweite Gegentor schossen. Schließlich endete das erste Drittel 1:2. Young Saale Bulls vs IFL - Spielszene

Sehr zerfahrenes zweites Drittel

Das zweite Drittel begann in der 22. Minute mit einer Strafe gegen unsere Mannschaft. Das Team verteidigte, bis in der 24. Minute eine weitere Strafe verhängt wurde. Wir konnten uns ergänzen aber wenig später konnten die Gegner eine Unachtsamkeit unsererseits nutzen und zum 1:3 erhöhen. In der dreißigsten Minute konnten die Young Saale Bulls endlich den Anschlusstreffer erzielen. Die Aufholjagd wurde durch eine erneute Strafe gegen unsere Spielgemeinschaft unterbrochen. Hinzu kam noch eine weitere Strafe gegen beide Teams wegen unnötiger Härte. Die Strafen waren überstanden und es ging etwas mäßiger weiter. So konnten unsere Gegner den Vorsprung durch ein Tor in der 37. Minute weiter ausbauen. Es folgten in der 39. Minute eine Strafe gegen uns und in der 40. Minute eine 2+2 Strafe gegen unsere Gegner. So endete das zweite Drittel mit 2:4.Young Saale Bulls vs IFL - Torschuss

Dynamisches Spiel ohne Glück im Abschluss

Das dritte Drittel begann recht dynamisch mit guten Zug zum gegnerischen Tor. Leider waren die Torschüsse nicht erfolgreich. Es wurde weiter gekämpft, allerdings ohne zählbaren Erfolg. In der 54. Minute gelang dann auch noch unserem Gegner ein weiteres Tor. Angestachelt durch dieses Tor verlagerte sich das Spiel die letzten Minuten fast komplett in das gegnerische Drittel. Leider machte unsere Spielgemeinschaft mehrere grobe Fehler und so konnten unsere Gäste durch einen Konter in der 59. Minute auf 2:6 erhöhen. Vom Tor nicht eingeschüchtert fand das Spiel die letzte Minute wieder vorm Gästetor statt. Es fehlte allerdings das kleine Quäntchen Glück, um die Torschüsse zu verwandeln.

Abschließend kann gesagt werden, dass eine echt mittelmäßige Gesamtleistung gezeigt wurde, die an diesem Tag nicht ausreichend war, um Punkte zu holen.

Young Saale Bulls vs IFL - Torszene
Wie hat dir der Artikel gefallen? Bitte bewerte diesen Artikel.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
 Zum Anfang des Artikels
  1. Es sind noch keine Kommentare zu "U15 mit wenig Glück gegen Leipzig" vorhanden.

    Du hast eine Meinung zum Thema oder Artikel? Dann schreib uns hier deine Meinung.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments