Schüler

22. März 2019 Uhr

Tolle Aufholjagd der U15 zum Saisonfinale

Autor:

Kurioses Saisonfinale in Charlottenburg für unsere U15. Sportlicher Kampfgeist wurde vom Gastgeber sehr unsportlich gekontert. Am Ende belohnten sich unsere Kinder aber mit einem grandiosen Comeback!

Revanche

Nach der verheerenden Niederlage im letzten Spiel gegen den ECC Preussen, welches mit 1:16 endete, musste nunmehr ein Sieg her. Sich dafür im letzten Spiel der Saison ausgerechnet den Favoriten auszusuchen schien sehr vermessen. Diese Mal ging es auf die Inneneisfläche des PO9. Das Spiel begann recht dynamisch. Unsere Spielgemeinschaft drückte ordentlich ins gegnerische Drittel. Die Preussen wiederum versuchten natürlich das Spiel unter ihre Kontrolle zu bringen. Teilweise gelang dies allerdings auch. Trotz alledem konnten wir bis zur dreizehnten Minute den Spielstand halten und sogar das erste Tor der Partie erzielen. Nach dem Erfolg ging motiviert weiter. Leider konnten unsere Gegner durch einen Abwehrfehler in der 16. Minute den Ausgleichstreffer erzielen. Unbeirrt wurde weiter gekämpft. Der Goalie unserer Gastgeber kassierte in der 18. Minute eine zehn minütige Disziplinarstrafe. Das Verhalten unserer Gastgeber sollte im Verlauf des Spiels, auch außerhalb des Eises noch zu Problemen führen. Das erste Drittel wurde mit einem, für uns soliden, 1:1 beendet. Young Saale Bulls - Saisonfinale 2018/19

verkorkstes zweites Drittel

Unsere Mannschaft startete recht gut und optimistisch ins zweite Drittel. Trotzdem gelang es Preussen in der 24. Minute ein weiteres Tor zu erzielen. Angespornt durch diesen kleinen Rückschlag wurde weiter gekämpft und versucht jede Chance zu nutzen. In der 26. Minute kam die Antwort unserer Spielgemeinschaft. Wir glichen zum 2:2 aus. Eine Strafe in der 26. Minute forderte die Spielgemeinschaft in der Unterzahl. Recht souverän wurden die Angriffe der Preussen pariert, wobei unser Schlussmann hoch konzentriert ganze Arbeit geleistet hat. In der 30. Minute gelang unserem Gegner dann wieder ein Tor. Das dritte Tor trieb überraschte unsere Spielgemeinschaft sichtlich und ehe man sich rappeln konnte erhöhten die Preussen ihrerseits in der 31. Minute durch ein weiteres Tor den Abstand auf 4:2. Eine Strafe gegen uns in der 35. Minute konnten die Preussen in der 36. Minute zu einem weiteren Tor nutzen. Nach dem 5:2 ging es mit verhaltenem Optimismus weiter und das Engagement auf dem Eis sollte sich in der 39. Minute auszahlen. Die Spielgemeinschaft schoss das Anschlusstor. So ging es mit einem Spielstand von 5:3 in die zweite Drittelpause.Young Saale Bulls - Schuss

Tolle Aufholjagd im letzten Drittel

In der Drittelpause kam es zu unschönen Szenen auf dem Weg zur Kabine und vor der Kabine. Unsere Gastgeber bedrohten einen unserer Spieler und beschimpften auch die Mannschaftsbetreuerin. Das Prinzip, was auf dem Eis passiert bleibt auf dem Eis, wurde hier offensichtlich nicht gelebt. Schade! Motiviert kamen unser Spieler zum dritten Drittel zurück aufs Eis. Der zwei Tore Rückstand hat beflügelt.

In der 43. Minuten wurde der Einsatz nochmals belohnt und unsere Spielgemeinschaft konnte den Anschlusstreffer erzielen. Geschwind ging es weiter und die 45. Minute brachte den Ausgleich. Das Publikum, welches zum großen Teil aus Eltern der Spieler und Freunden bestand, tobte und feuerte unsere Spielgemeinschaft lautstark an. Einen drei Tore Rückstand innerhalb von sechs Spielminuten aufzuholen und dies als Tabellenletzter gegen den Tabellenersten, grenzte schon ein wenig an ein Wunder.

Die Spieler merkten: "Es geht!". Preussen nahm eine Auszeit im Anschluss an den Ausgleichstreffer. Das Spiel ging etwas übermotiviert weiter. In der 46. Minuten nutzten wir die Überzahl nach einem doch überharten Foul und schossen den Führungstreffer. Das Publikum ging ab wie bei einem Oberligaspiel und gab Jubelgesänge für die Spielgemeinschaft zum Besten. In der 52. Minute erging eine Strafe gegen die Gastgeber. Hier konnte die Überzahl nicht genutzt werden. Die Schlussminuten gestalteten sich sehr tumultartig. Unsportliche Szenen wurden mit dementsprechend harten Strafe geahndet. Den krönenden Abschluss lieferten aber auf höchst sportliche Weise unsere Young Saale Bulls: In der 59. Minute erzielten sie vom Bully weg das 7:5. Hier war das Publikum nun nicht mehr zu halten.

Die Spielgemeinschaft hat das letzte Spiel der Saison furios gewonnen. Wunder passieren manchmal! Hier war es Kampfgeist, Siegeswille, das Glück des Fleißigen und vielleicht doch das kleine Wunder von Charlottenburg.

Ein schöner Saisonabschluss.

SG Halle OSC FASS U15 2018/19
Wie hat dir der Artikel gefallen? Bitte bewerte diesen Artikel.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
 Zum Anfang des Artikels
  1. Es sind noch keine Kommentare zu "Tolle Aufholjagd der U15 zum Saisonfinale" vorhanden.

    Du hast eine Meinung zum Thema oder Artikel? Dann schreib uns hier deine Meinung.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments