Saalebulls 1b

3. April 2019 Uhr

Jungbulle im Rampenlicht der Oberliga

Autor:

Die Playoff-Modalitäten, ein unbeherrschter Profi und vor allem ein überzeugter Trainer sind dafür verantwortlich, dass ein Young Saale Bulls Eigengewächs in das Rampenlicht der Oberliga Playoffs gerät.

Soziale Netzwerke - Teile es mit der Welt!

Einmal Weisswasser und wieder zurück

Mannschaftsvorstellung am 25.08.2018
Als unsere 1.Mannschaft samt Nachwuchs aus der alten Eissporthalle auszog, zog auch Philipp "Peanut" Schneider aus, nämlich in Richtung Oberlausitz. Nachdem er sehr erfolgreich das Tor der Young Saale Bulls Nachwuchsteams hütete, lief Philipp ab der Saison 2013/14 für die Lausitzer Füchse in Weisswasser auf. Von der Schüler Bundesliga ging es dort hoch bis in die Deutsche Nachwuchsliga (DNL2). Einzig den DEL2 Kader der Füchse konnte der noch junge Hallenser nicht ganz knacken. Das wiederum brachte ihn glücklicherweise wieder zurück an die Saale, zu unseren Saale Bulls.

Zurück bei den (Young) Saale Bulls

Zu dieser Saison (18/19) kehrte Philipp mit viel Ambitionen in seine Heimatstadt zurück. Über Einsätze im Regionalliga Team der Saale Bulls 1b holte sich der 19jährige seine ersten Erfahrungen im Seniorenbereich. Unermüdlich trainierte er Woche für Woche und arbeitete an sich, seinem Stellungsspiel und der Reaktionsfähigkeit. Diese Arbeit wurde an einem besonderen Abend in Braunlage schließlich belohnt. Ein ganzes Drittel lang durfte er in der Oberliga zeigen, was er drauf hat. Und er hatte einiges drauf! Er eroberte an jenem Abend im Harz nicht nur drei Punkte für sein Team, sondern auch die Herzen aller mitgereisten Fans. Ähnliches wiederfuhr dem guten Philipp noch einmal im letzten Vorrundenspiel. Und es waren wieder die Harzer Falken, mit denen er sich maß. Dieses Mal aber bereits deutlich früher! In Minute 7:43 des ersten Drittels betrat der Jungbulle das Eis und hielt erneut drei Punkte fest! Philipp Schneider ist also in der Oberliga noch ungeschlagen!

Saale Bulls - Harzer Falken Braunlage am 03.03.2019

Ein Sieger steht schon fest

Am Freitag Abend werden unsere 1. Mannschaft und der EV Landshut um den Seriensieg kämpfen. Justin Schrörs ist gesperrt und Henning Schroth immer noch verletzt. Damit steht aus Sicht der Young Saale Bulls bereits jetzt schon ein Sieger fest: Philipp Schneider! Egal was im Spiel passiert oder wie es ausgeht, das erste Spiel von Anfang an in einem "Do-or-die-Spiel" zwischen die Pfosten zu dürfen, das ist fast wie ein Geschenk des "Eishockey-Gottes". Das hätte sich der gute Philipp vor der Saison bestimmt selbst nicht zu erträumen gewagt. Mit einem überzeugten Trainer im Rücken kann der junge Goalie nur gewinnen. Und wer weiß...

"... an jedem verdammten Freitag... kann alles passieren..."

Saale Bulls Viertelfinale 4
Wie hat dir der Artikel gefallen? Bitte bewerte diesen Artikel.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (5 votes cast)
 Zum Anfang des Artikels
Soziale Netzwerke - Teile es mit der Welt!

  1. Es sind noch keine Kommentare zu "Jungbulle im Rampenlicht der Oberliga" vorhanden.

    Du hast eine Meinung zum Thema oder Artikel? Dann schreib uns hier deine Meinung.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments