Young Saale Bulls U13

3. September 2019 Uhr

Young Saale Bulls starten früh in die Saison

Autor:

Zum ersten Mal überhaupt ging es für die Mädchen und Jungen der Young Saale Bulls bereits Mitte August aufs Eis. Früher denn je begannen dann auch die Vorbereitungsspiele.

Soziale Netzwerke - Teile es mit der Welt!

Im kalten Eisdom bei 30° Aussentemperatur

Was in Dresden, Berlin-Hohenschönhausen oder Chemnitz ganz normal ist, kannten unsere Kinder so bisher noch nicht. Mitten im Sommer, bei Temperaturen über 30° fanden sich die Spieler_innen der Young Saale Bulls im Sparkassen Eisdom ein, um ihre ersten Trainingseinheiten auf dem glatten Untergrund zu absolvieren. Was lag da näher, als auch gleich die ersten Testspiele zu organisieren bzw. sich für die Sommerturniere anzumelden. Vor allem die Altersklassen U11 und U13 stehen vor einer harten Saison in der höchsten Spielklasse, deren Ligabetrieb früh beginnt. Und auch die U9 der Young Saale Bulls steht vor ihrer Premierensaison in einer echt schweren Leistungsklasse 1, die aber etwas später beginnt. Ein früherer Trainingsstart tat also auch unserer Kleinsten durchaus gut.

U13 mit holprigem Start in Erfurt

Young Saale Bulls U13 in Erfurt 2019

Nach nur einer Woche Eistraining reiste die Spielgemeinschaft Halle/OSC zum Sommerturnier nach Erfurt. Und man merkte, dass einige Teams (Chemnitz und Crimmitschau) sogar noch früher mit ihrem Eistraining beginnen. Das Team um Trainerduo Tom Beuster und Klaus Eckelt musste in den ersten beiden Spielen Lehrgeld bezahlen und seinen "Drei-Wochen-Rückstand" erstmal schlittschuhläuferisch aufholen. Man merkte aber deutlich, dass von Spiel zu Spiel mehr Routine in das Team einkehrte und Laufwege und Spielzüge langsam zu stimmen begannen. Eines der besten Spiele lieferten die Young Saale Bulls dann gegen den späteren Turniersieger Young Dragons Erfurt. Auf Grund einer strittigen Torentscheidung zu Gunsten der Erfurter wurde der SG Halle/OSC ein eigentlich verdientes Unentschieden verwehrt. Dieses Unentschieden gab es dann am Folgetag gegen die Spielvereinigung aus Hannover Indians und Hannover Scorpions. Gegen selbige Spielvereinigung ging es danach dann auch nochmal im Entscheidungsspiel um Platz 5. Schwindenden Kräften folgten dann jedoch zwangsweise immer mehr Fehler und so mussten sich die Young Saale Bulls geschlagen und mit Platz 6 zufrieden geben. Dies bedeutete gleichzeitig die rote Laterne des Turniers. Viel wichtiger war aber für beide Trainer die Erkenntnis, dass man mit zunehmender Turnierdauer immer besser ins Spiel kam und auch mit den guten Teams mithalten konnte. Jetzt gilt es sich in den nächsten Wochen auf den Start in den Ligabetrieb, am 21.09.2019 um 12:15 gegen die Eisbären Berlin im Sparkassen Eisdom vorzubereiten.

U11 spielte gleich zwei Turniere

Young Saale Bulls in Hannover

Die schwerste Saison steht unserer U11 bevor. In ihrer Altersklasse gibt es in der Leistungsklasse 1 keine zwei Gruppen mehr. Die Spieler_innen der SG Halle/OSC müssen also gegen alles antreten, was in der Ostdeutschen Meisterschaft Rang und Namen hat. Umso wichtiger ist eine gute Vorbereitung. Zeitgleich mit der U13 traten die Schützlinge von Trainer Stephan Klingner in Crimmitschau gegen echte Brocken an. Weisswasser, Crimmitschau, Chemnitz, Dresden & Co. warteten auf die Young Saale Bulls. Erfreulicher Weise gab es viele knappe Ergebnisse. Gegen Weisswasser und Dresden war jedoch wenig zu holen. Eine Hälfte mussten die Kinder jeweils relativ deutlich abgeben. Allerdings konnte die SG Halle/OSC auch eine Hälfte gegen beide Teams relativ ausgeglichen gestalten. Am Ende wurde im letzten Entscheidungsspiel gegen Schönheide der 7. Platz von 8 Mannschaften erreicht.

Deutlich besser lief es eine Woche später beim ebenfalls gut besetzten Turnier in Hannover-Mellendorf. Teams wie die Young Huskies Kassel oder Young Grizzlys Wolfsburg konnten besiegt werden. Auch gegen Herford, Dinslaken, Hannover II oder Bremen konnten sich die Young Saale Bulls durchsetzen. So stand man nach einer einzigen Niederlage gegen Hannover I auf einem sehr guten 2.Platz der Vorrunde. Nachdem das Viertelfinale gegen Bremen relativ souverän gewonnen wurde, standen die Young Saale Bulls erstmals bei einem so gut besetzten Turnier im Halbfinale. Vor lauter Aufregung und wahrscheinlich auch etwas Müdigkeit (es war bereits das 9. Spiel an diesem Tag!) konnte man sich gegen die zuvor besiegten Young Huskies nicht mehr durchsetzen. Dafür gewannen die Kinder aus Halle und Berlin zum ersten Mal ein "kleines Finale" und belohnten ihre tolle Leistung mit Platz 3! Gratulation an Kinder und Trainer! Mit diesem Ergebnis steigt natürlich die Vorfreude auf das U11 Sichtungsturnier, welches von 14. bis 15. September auf heimischen Eis im Sparkassen Eisdom stattfinden wird.

Platz 3 für Young Saale Bulls in Hannover
Wie hat dir der Artikel gefallen? Bitte bewerte diesen Artikel.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
 Zum Anfang des Artikels
Soziale Netzwerke - Teile es mit der Welt!

  1. Es sind noch keine Kommentare zu "Young Saale Bulls starten früh in die Saison" vorhanden.

    Du hast eine Meinung zum Thema oder Artikel? Dann schreib uns hier deine Meinung.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments