Jugend

24. Oktober 2019 Uhr

Aufholjagt gegen F.A.S.S. knapp gescheitert

Autor:

Am 20.10.2019 fand im Berliner Paul Heyse Eisstadion das erste Heimspiel der Spielgemeinschaft Young Saale Bulls/OSC Berlin in der AK U17 gegen F.A.S.S. Berlin statt.

Soziale Netzwerke - Teile es mit der Welt!

Holpriger Start

Im Auswärtsspiel am 29.09.2019 im gleichen Stadion unterlag unsere Spielgemeinschaft F.A.S.S. Berlin mit 5:2. Dieses Mal sollte aber ein Sieg her. Das Anbully gewonnen, stürmten die Young Saale Bulls Richtung gegnerisches Tor und es folgte der erste Torschuss. Leider war der Goalie hellwach und F.A.S.S. ging in einen Konter, dem ebenfalls ein Torschuss folgte. Im weiteren Verlauf verlagerte sich das Spiel recht häufig in unser Drittel und in der siebten Minute gelang den Gästen das erste Tor der Partie. Sichtlich verunsichert und irritiert agierten die Young Saale Bulls im Anschluss und so konnte F.A.S.S. noch in der gleichen Minute ein weiteres Tor zum 0:2 erzielen. Unsere Spielgemeinschaft kam nicht wirklich ins Spiel und so war es auch keine Überraschung, dass in der vierzehnten Minute das 0:3 in Überzahl fiel. Zuvor hatten die Gastgeber eine 2+10 Strafe wegen eines Checks von hinten erhalten. Schließlich rettete sich die Mannschaft dann mehr schlecht als recht in die erste Drittelpause.

Young Saale Bulls verteidigt  gegen F.A.S.S. Berlin

Zweites Drittel für sich entschieden

Im zweiten Drittel konnte der Druck auf unsere Gegner erhöht werden. Es klappten Pässe, es wurde bei Kontern gut verteidigt und bei Schüssen aufs Tor war unser Goalie in der Lage, "Schlimmeres" verhindern. Mit ihren Angriffen brachten die Young Saale Bulls F.A.S.S. Berlin sehr oft in die Bredouille, nur fehlte leider das Quäntchen Glück für ein Tor. Der Knoten platzte dann endlich in der 28. Minute und wir schossen das 1:3. Angespornt vom Erfolg wurde ordentlich Druck gemacht und auch häufig Richtung Tor geschossen. Helfend kam in der 31. Minute eine 2+10 Minuten Strafe von F.A.S.S. hinzu. Diese konnte unser Team leider nicht nutzen und auch im restlichen zweiten Drittel kam kein weiteres Tor hinzu.

Noch einmal alles geben

Das dritte Drittel begann sehr druckvoll, wir konnten uns oft im gegnerischen Drittel festsetzen und auch zum Tor schießen. Selbst in Unterzahl nach einer Strafe in der 44. Minute gegen uns ging es munter Richtung gegnerisches Tor. In der 51. Minute dann endlich der Anschlusstreffer. Getrieben, den Ausgleichstreffer zu erzielen, ging es weiter. Schließlich gab es in der 56. Minute noch einmal eine zwei Minutenstrafe gegen F.A.S.S. und somit wieder eine sehr gute Chance, auszugleichen. Leider konnte die Chance nicht genutzt werden. Der Puck wollte, trotz Dauerbeschuss, irgendwie nicht mehr in das Tor der Gäste.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass F.A.S.S. Berlin den Vorsprung gut verteidigt hat, die Young Saale Bulls wohl zu spät ins Spiel gekommen sind das Spiel somit eben mit 2:3 endete.

Wie hat dir der Artikel gefallen? Bitte bewerte diesen Artikel.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
 Zum Anfang des Artikels
Soziale Netzwerke - Teile es mit der Welt!

  1. Es sind noch keine Kommentare zu "Aufholjagt gegen F.A.S.S. knapp gescheitert" vorhanden.

    Du hast eine Meinung zum Thema oder Artikel? Dann schreib uns hier deine Meinung.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments