Young Saale Bulls U11

10. März 2020 Uhr

Young Wild Bulls

Autor:

Die „jungen Wilden“ der Young Saale Bulls zeigen immer mehr ihr Können auch in der höheren Altersklasse. Das war bei den Spielen in Berlin-Charlottenburg erneut zu beobachten.

Soziale Netzwerke - Teile es mit der Welt!

Etablierte Spieler_innen wie gewohnt

Gewohnt gut agierte das Team der Spielgemeinschaft Halle/OSC sowohl gegen die Eisbären Juniors Berlin als auch gegen den ETC Crimmitschau. Bei ziemlich gleichen Spielanteilen setzten sich im einen Spiel die Eisbären vor allem durch mehr Cleverness ein paar mal öfter durch. Ansonsten verlief das Spiel sehr ausgeglichen und auf hohem Niveau, sowohl läuferisch als auch im Zusammenspiel.

Etwas schwerer taten sich die Spieler_innen aus Neukölln und Halle im Anschluss gegen die SG Crimmitschau/Schönheide. Erst musste das Team den Ausfall eines Leistungsträgers verkraften, dann bedeutete das Doppeleinsätze für einige der verbliebenen Spieler_innen und am Ende schwanden dann die Kräfte. Die etwas deutlichere Niederlage gegen die Sachsen geht somit schon in Ordnung, war aber in Anbetracht der Umstände auch kein Beinbruch. Gespielt haben die Kinder in Team A richtig ordentlich.

Jungen Wilden überraschten viele

Für die eigentliche Überraschung sorgten die vier "Young Wild Bulls" aus der U9. Ähnlich wie Tom Beuster und Bo Schauer in der U13, handhaben das nun auch Stephan Klingner und Jörg Czicikowski in der U11 und setzen immer öfter auch Spieler_innen aus der unteren Altersklassen ein. So trat in Team B unserer Spielgemeinschaft Halle/OSC ein kompletter Block aus der U9 an. Und sowohl Trainer als auch Eltern und sogar Gegner staunten nicht schlecht, wie schwer es die vier Jungs den deutlich älteren und größeren Gegnern immer wieder machten. Die jungen Wilden kassierten kaum Gegentore und konnten z.B. gegen die Eisbären Juniors alle drei erzielten Tore erspielen.

Young Wild Bulls

Und nicht nur gegen die Eisbären überzeugte an diesem Tag das sehr junge Team B, auch dem ETC Crimmitschau fiel es sichtlich schwer den Kleinen herr zu werden. Selbst Overage Mädchen, teilweise zwei Köpfe größer, mussten all ihr Können aufbringen um die "Zwergerl" aus Neukölln und Halle zu besiegen. Am Ende waren die Spieler_innen im Team völlig ausgelaugt und kassierten letztlich dann noch ein paar Gegentore. Nichtsdestotrotz stimmte dieser Auftritt eines sehr jungen Young Saale Bulls Teams alle Verantwortlichen für die nächsten Jahre mehr als nur positiv. Die Trainer können demnach schon jetzt motiviert in die nächste Saison blicken.

Wie hat dir der Artikel gefallen? Bitte bewerte diesen Artikel.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
 Zum Anfang des Artikels
Soziale Netzwerke - Teile es mit der Welt!

  1. Es sind noch keine Kommentare zu "Young Wild Bulls" vorhanden.

    Du hast eine Meinung zum Thema oder Artikel? Dann schreib uns hier deine Meinung.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments