Young Saalebulls

6. November 2018 Uhr

Young Saale Bulls U13 konnte überzeugen

Autor:

Die U13 der Spielgemeinschaft OSC Berlin / Young Saale Bulls Halle trat am 04.11. zum Auswärtsspiel bei den Berlin Blues an… sehr überzeugend.

Von Anfang an tonangebend

Young Saale Bulls 13 - Spielszene

Obwohl das "saloppe" Warm-up etwas anderes vermuten ließ, legte die Spielgemeinschaft OSC/Halle gegen die Berlin Blues vom ersten Bully an mächtig los. Mit viel Offensivdrang, schönen Kombinationen und auch Einzelleistungen erspielten sich die Young Saale Bulls gute Chancen. Der starke Torhüter der Blues konnte das 0:0 relativ lange halten. Irgendwann brach dann der Damm und durch eine wirklich schöne Kombination fiel schließlich das erste Tor für unsere Spielgemeinschaft. Die Mädchen und Jungs legten sofort nach und drangen auf das zweite Tor. Ein satter Schuss aus dem Slot und die Young Saale Bulls bauten ihre Führung auf zwei Tore aus. Auch das dritte Tor folgte auf ein tolles Zuspiel und sorgte schließlich für einen "Sicherheitsabstand". Den im Rücken drehte die Mannschaft noch mehr auf. Immer häufiger wagte sich auch ein Verteidiger mit nach vorne und schaltete sich in den Angriff mit ein. Erstaunlicherweise waren zum Gegenangriff stets wieder genug Spieler_innen zurück, um die Angriffe der Gastgeber zu vereiteln. Denn die Stürmer brachten sich ihrerseits im Gegenzug gut in die Verteidigungsarbeit mit ein. Am Ende stand ein sehr überzeugendes erste Drittel zu Buche

Nach dem Turbo kurz Gang 3 eingelegt

Young Saale Bulls 13 - mittendrin

Wer dachte, dass es nun so weitergehen würde, hatte sich getäuscht. Unsere Kids wollten noch mehr. Und so fiel das vierte Tor, während die mitgereisten Eltern noch auf dem Weg zurück in die Halle waren. Kurz darauf dann ein Tor der Marke "Reingestochert". Aber auch das zeigte, dass die Spieler_innen noch nicht zufrieden waren. Da ging noch mehr. Und tatsächlich schraubte die SG OSC/Halle das Ergebnis bis zur Mitte der Spielzeit auf 0:8 hoch. Das war überzeugend. Die Mannschaft hatte von einem flotten 2.Gang tatsächlich nochmal hoch in den 1.Gang geschaltet. Nun war aber doch mal Zeit für "ein kleines Päuschen". Also kurz runter in den 3.Gang. Doch das kostete die Young Saale Bulls nun zwei Anschlusstreffer der Berlin Blues. Das schmeckte weder den Trainern Klaus Eckelt und Tom Beuster noch unseren Kindern. Doch beide Trainer mussten gar nicht erst laut werden. Denn sofort nach dem zweiten Gegentor legte das gesamte Team wieder den richtigen Gang ein und spielte das zweite Drittel sicher zu Ende. Young Saale Bulls 13 - Besprechung

Klappe zu,...

Es dauerte zwar ein wenig, bis die jetzt wieder rollenden Angriffe zum Erfolg führten, aber die Dominanz war von Drittelbeginn an wieder eindeutig vorhanden. Gute Kombinationen gepaart mit schönen Einzelleistungen führten schließlich zu weiteren fünf Toren. Und spätestens ab dem Zeitpunkt als der Spielstand zweistellig wurde, fiel die Klappe endgültig zu und die lang anhaltende Gegenwehr der sehr jungen Berlin Blues endete. Die Young Saale Bulls spielten das Match souverän zu Ende, boten nach Spielende noch ein paar "Showeinlagen" für die Zuschauer (Raupe, etc.) und machten sich dann mit einem sehr überzeugenden Sieg wieder auf den Heimweg.

Young Saale Bulls 13 - Die Raupe
Wie hat dir der Artikel gefallen? Bitte bewerte diesen Artikel.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
 Zum Anfang des Artikels
  1. Es sind noch keine Kommentare zu "Young Saale Bulls U13 konnte überzeugen" vorhanden.

    Du hast eine Meinung zum Thema oder Artikel? Dann schreib uns hier deine Meinung.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments